Yoga und Lebensfreude

Kennst du dieses Gefühl. Dieses Gefühl von Leichtigkeit, Unbeschwertheit. Dieses Gefühl ganz und gar hier zu Sein – in diesem einzigartigen Moment.

Die Vergangenheit, die Geschichten, die wir uns immer wieder über uns selbst erzählen. Die Glaubenssätze, die wir innerlich wie Mantras wiederholen. Schweigen.

Die Zukunft mit all unseren Plänen. Erwartungen. Ängsten. Weit weg.

Einzig dieser süße Moment der Gegenwart. Spürbar.

Ganz und gar verbunden mit dem Augenblick. Körper. Seele. Allumfassender Geist.

Eine Verbindung spüren mit allem was ist.

Zustand der Meditation. Reine Seins-Freude. Sat-Chid-Ananda. Wahrhaftige Glückseligkeit.

Lebensfreude spüren, die uns im Kern allen inne wohnt. Wirklich ALLEN!

Die Yogapraxis kann uns helfen. Helfen uns diesem Kern wieder anzunähren.

Kleine Übung: Schau dir eine Weile ein Kind an und entdecke, wie es aus reiner Freude Dinge tut. Sich bewegt, sich umschaut, vielleicht summt, trällert, rennt, und lerne von ihm.

Ah, wie schön ist das Leben!